08/12/17

Yvonne Mwale bei Thomann

Yvonne Mwale bei ThomannHeute sind wir schon früh aufgestanden (das wird so langsam normal) und in Richtung Bamberg gefahren. Wir, das sind Yvonne Mwale, Twaba, Matthias Krüger, Matthias Krämer und ich. Zunächst ging es zu Thomann, wo wir eine kleines Session gespielt haben und dann eine interessante Lagerführung bekamen.
Jetzt sind wir auf dem Weg zum Jazzfest Bamberg, wo wir gleich beim Soundcheck erwartet werden. Bisher ein sehr interessanter Tag, mal abwarten, wie es weitergeht.

08/1/17

Tilmann muss früh aufstehen – 16. August im MOMA Café

Endlich haben wir es auch mal ins MOMA Café geschafft. Hotel Bossa Nova füllt das Sommerloch (nein, wir sind natürlich der special act) und verzaubert das Fernsehpublikum am Mittwoch morgen zwischen 8 und 9 Uhr. Wer also Lust hat und um diese Uhrzeit schon wach ist, kann sich von uns das Frühstück verschönern lassen. Langsam wach werden und Liza lauschen – viel Spaß!

08/1/17

Großartiges Banderlebnis auf dem Burg Herzberg Festival 2017

Yvonne Mwale und Band Burg Herzberg

Für das bekannte Hippie-Festival auf dem Burg Herzberg Festival hat Yvonne Mwale mit großer Besetzung gespielt. Ein denkwürdiger Tag und eine Traumband haben den verschlafenen Hippies den Start in den Tag versüßt. Trotz Matschbergen und Staubwolken ging es auf und vor der Bühne richtig ab. Alle hatten Spaß – nicht zueletzt wegen meiner fantastischen Bandkollegen: Yvonne Mwale, Funky Twaba, Nico Hering (Keyboard), Andreas Neubauer (Drums) und last but not least Hanns Höhn (Baß). Gefilmt und organisiert vom Master of desaster Matthias Krämer.

Nächster Gig mit Yvonne: 12. August Session bei Music Thoman und anschließend in Bamberg.

 

04/27/17

29. April: Ballett Premiere Theater Mainz

Ballett Hochzeit Mainz
Foto: Andreas Etter

Hochzeit

Koen Augustijnen & Rosalba Torres Guerrero

Es soll der schönste Tag im Leben sein. Ein Tag, an dem das Fest einer Hochzeit zur Feier des Lebens an sich wird. An dem es Platz gibt für Fantasie, Emotionen und Verrücktheiten; gleichzeitig haben die Akteure mit dem Diktat einer strengen Zeremonie zu kämpfen. Aber auf jeden Fall soll dieser Tag etwas Persönliches, Intimes, ganz Ungewöhnliches haben. Ein Tag werden, den niemand vergisst … Eine Hochzeit – was eignet sich besser, um die komischen, tragischen und wunderbaren Widersprüche unseres Daseins wie unter einem Brennglas zu erleben.
Nach seinem Erfolg mit Sehnsucht, limited edition tut sich Koen Augustijnen mit der langjährigen Rosas-Tänzerin Rosalba Torres Guerrero zusammen, um diese opulente Tanztheaterproduktion mit dem tanzmainz-Ensemble und fünf Schauspieler*innen auf die Bühne zu bringen. Mit von der Partie ist auch die Mainzer Band Vibes, die wirklich schon alles gesehen hat und zur Not auch vor Balkanmusik und Eisbären nicht zurückschreckt…. [weiterlesen]

02/18/17

Neulich auf der Kreativmesse

Es ist Wochenende und die Kreativmesse in Wallau lockt meine manchmal bastelwütige Frau. Lecker veganes Essen, ein guter Kaffee und eine Stunde Perlchen gucken – das ist schon okay für mich. Und was soll ich sagen – im Erdgeschoss ein bunter Krimskrams Stand neben dem anderen. Uta lässt sich inspirieren und nach dem versprochenen Kaffee geht´s auf in den ersten Stock. Und was sehe ich da? Den Bastian Ortner mit seinen handgebauten Gitarren aus Zigarrenkisten. Juchu, ein Mann, und noch dazu einer mit Gitarren. Mein Samstag ist ja jetzt sowas von gerettet!

Ich duddel also ein bisschen, probiere die kleinen Teile aus und fühle mich so richtig wohl. Eigentlich ganz cool, so eine Gitarre. Würde prima zu meiner Aliquot passen, oder zur Bluesband, oder als Hingucker bei einem Sologig….. War da nicht noch ein bisschen Geld auf dem Konto? Und so endete dieser schöne Ausflug, der mal was ganz anderes sein sollte, wieder bei einer Gitarre. Toll, oder? Ach ja, Perlchen gab es dann doch nicht, aber super leckere luftgetrocknete Salamis aus Frankreich. Dann gehen wir heute abend wohl doch nicht essen….

Erst Kaffee…

dann Perlchen…

und endlich das Glück!

02/3/17

Walhalla Gig fällt vermutlich aus

Tja, wahrscheinlich habt ihr alle es schon gelesen. Bauliche Mängel (wunder, wunder) im Walhalla machten eine sofortige Schließung notwendig. Dann wird Simple Songs dort nicht spielen, sehr schade. Oh Mann, damit entgeht mir eine gigantische Gage, denn bei rund 1000 begeisterten Zuhörern kommt schon was zusammen. Na ja, mache ich eben mal eine Diät im Februar und ziehe die Fastenzeit vor!

Tilmann Höhn im NebelDanke Angelika!

Aber diese Woche wird noch nicht gespart. Ich habe mir mal wieder meine Lieblingsfotografin geleistet, die Angelika Aschenbach. Mein neues Header-Foto ist von ihr gemacht. Ja, ich wollte es etwas zurückhaltend, schwarz-weiß finde ich toll. Und sehe ich nicht irgendwie so nachdenklich, vergeistigt und genial aus?

Aber weil ich schon mal da war, und eine Nebelmaschine in der Ecke wartete, haben wir die Dampfdüse auch noch angeworfen. Keine schlechte Idee, oder? Das ist dabei herausgekommen.

Mal sehen, welches der beiden Bilder den Veranstaltern besser gefällt. Was meint ihr? Ich wünsche euch ein schönes Wochenende – ich werde es mit Yvonne Mwale morgen in Fulda genießen.

Euer Tilmann

01/20/17

Heute wird gefeiert…

Ich mag Geburtstage!

Tilmann Höhn 2017… mit Kuchen, Gitarre, Kaffee und – okay, ich gehe arbeiten. Aber immerhin habe ich es endlich geschafft, meine neuen Termine für 2017 einzutragen. Den Januar habe ich noch Gig-frei, danach wird es wieder spannend. In Fulda mit Yvonne Mwale, im Walhalla mit Simple Songs, mit Hotel Bossa Nova in Minden und mit Cherryl Green in Frankfurt. Und so geht es lustig weiter bis zur Ballett-Premiere am 29. April im Mainzer Staatstheater. Darauf bin ich sehr gespannt – mit der Hochzeits-Band auf der Ballett Bühne.

Auf ein tolles Jahr mit euch freut sich

Tilmann

12/17/16

Das hat´s noch nicht gegeben….

Das Walhalla Studiotheater feiert sein 15-jähriges Bestehen und hat, wie in fast jedem Jahr, kurz vor Weihnachten die Frankfurt City Blues Band eingeladen. “ Was ist Weihnachten ohne vorher ein Konzert mit der Bluesband im Walhalla gespielt zu haben?“ stellt dann auch der Gitarrist kurz vor Schluss des Abends fest. Doch Stopp. Zum Schluss erst später.

zeitung_917141930518Das Walhalla ist gerammelt voll, kein Stuhl ist leer. Schulter an Schulter stehen die Gäste an der Wand aufgereiht und besetzen den Raum. Erwartungsvoll und mit einem Glas Wein in der Hand raunt die Menge den Beginn des Konzerts entgegen. Das dann ganz anders startet als erwartet. Die Frankfurt City Blues Band ist erst einmal gar nicht bluesig. Der Bassist verschwindet hinter einer riesigen Tuba, dafür steht der Schlagzeuger zum ersten Mal ganz vorne auf der Bühne. Ja richtig, Wolfgang steht. Das gab‘s noch nie.

Und dann holt August auch noch ein Blasinstrument hervor. Gemeinsam trompeten, trommeln und „tubaen“ die fünf Musiker sich durch die ersten Songs des Konzerts. Das Publikum ist amüsiert, lacht und staunt. Auch die Musiker amüsieren sich. Ihre gute Laune überträgt sich fast sofort auf die Zuhörer. Was das wohl wird, fragen sich einige, die von der Blues Band ganz andere Töne gewöhnt sind. Doch natürlich kommen auch die anderen Töne, und zwar nach den ersten 20 Minuten.

Als der Schlagzeuger sich wieder in den Hintergrund an sein Set verzieht, Klaus Bussalb die Tuba weggelegt und den Bass hervorgeholt und August den Mikrofonständer zu sich zieht, holt Wolfgang zum wohlbekannten Blues-Band Sound aus. Es donnert und dröhnt, Tilmanns Gitarren jaulen und quietschen, August brummt und stöhnt ins Mikrofon, Klaus gibt den Rhythmus mit dem Bass vor und Achim zaubert am Saxophon. Die Stimmung ist bombastisch, das Publikum klatscht und singt mit. Mit Ruby Tuesday geht es in die Pause, die ersten 70 Minuten sind wie im Flug vergangen.

Nach der Pause wird es etwas ruhiger, aber nicht weniger lustig. An diesem Abend strahlt die Band eine ganz besondere Verbundenheit aus. Alle Sounds greifen harmonisch ineinander, die gut gemeinten Sticheleien und ein gehöriges Maß an Selbstironie wirken sympathisch. Das Stimmungshoch im Publikum reißt auch nach der Pause nicht ab. Besonders als August die Gitarre quält und mit dem blinkenden Ring das Publikum hypnotisiert. So ist es nicht erstaunlich, dass die Frankfurt City Blues Band erst nach vier Zugaben und 3 Stunden endlich die Stecker zieht. Ein ganz besonderer Abend mit ganz besonderen Gästen und ganz besonderen Musikern.

 

 

11/30/16

Musik ist einfach überall

Tilmann Höhn und der BassDa wollten wir am Wochenende mal etwas für die Bildung tun, und was läuft uns über den Weg, ein merkwürdiger Bass. So ganz konnte ich meine Frau nicht dafür begeistern, sie hat es aber zumindest mal probiert. Anschließend waren wir mit Cherryl Green in Köln, im Café Lichtung. Wer das verpasst hat – und das waren vermutlich viele – kann am Sonntag zur Bluesband kommen. Ort und Zeit: Fulda Dirlos in der Alten Piesel ab 20 Uhr. Was sonst noch so im Dezember los ist? Außer Weihnachten? Steht rechts…

11/6/16

Tilmann goes Theater

tilmann-theaterZur Zeit proben wir mit Vibes gerade für eine Ballett Aufführung im Mainzer Theater. Wir werden dort als Liveband im nächsten Frühjahr (Premiere 29.4.17) die Menge zum Toben bringen. Um mich darauf schon einmal einzustimmen, war ich in Wiesbaden in Shockheaded Peter, im großen Haus. Ich finde, Theater steht mir ausgesprochen gut. Und Shockheaded Peter hat mir sehr gut gefallen, ist nicht nur was für Pädagogen…