05/22/16

Immer in Bewegung

Unterwegs im Mai

Theologisches Seminar in Herborn

Zwei heftige und schöne Wochenenden liegen hinter mir, Zeit zum Durchschnaufen.

Eva Lind

Eva Lind & Wolfgang Weinrich

Zuerst die Gitarrennacht im Kulturclub in Biebrich, dann mit meinem Freund Vicente im Osten Deutschlands getourt, danach mit Daniel Stelter ins Kult-Studio „Ton-Studio-Bauer“ in Ludwigsburg. Anschließend mit Yvonne Mwale nach Berlin und dann schnell zum Hessentag mit Wolfgang Weinrich und Eva Lind.

Zwischendurch noch ein Bluesband Gig im Odenwald. Ein toller Mai, ich bin erledigt aber zufrieden. Nicht zuletzt, weil die Musiker, mit denen ich gespielt habe, einfach alle so sympatisch sind.

04/25/16

Rückblick auf den Samstag in Seligenstadt

Yvonne Mwale & Tilmann HöhnYvonne Mwale & die Bücher

Samstag Abend in der Nähe von Offenbach – ein kleines, feines Konzert mit der eindrucksvollen Yvonne Mwale. Eine kleine Buchhandlung, eine Autorin, die über Afrika liest und eine super engagierte Buchhändlerin. Scchön, dass es solche kleinen Buchparadiese noch gibt.

01/7/16

Tilmann Höhn Solo „When Guitars Dream Of Music am 29. Januar im Walhalla

Tilmann HöhnNa, habt ihr den Jahreswechsel gut überstanden? Nach einer kleinen Pause freue ich mich auf die nächsten Konzerte, zum Beispiel mit Ivonne Mwale. Und dann kommt auch wieder ein Tilmann Höhn Solo Projekt im Walhalla. Warum Walhalla?

Mich verbindet eine lange Freundschaft mit dem Walhalla Theater. Viele meiner Projekte haben hier ihre Geburtsstunde gefeiert und wann immer es terminlich möglich war, habe ich um meinen Geburtstag herum ein Konzert im Walhalla gegeben.
Mein Wunsch für dieses Jahr war ein Solo Konzert, ich will mal wieder alleine spielen. 2016 wird es einige neue Projekte und CDs von und mit mir geben. Und dieses Konzert wird viel neues Material vorstellen und eine große Bandbreite verschiedener Instrumente und Klänge bieten. Für mich eine Art Zwischenbilanz meiner Vorstellung davon, was die Gitarre mir bietet.

Über neugierige Besucher und Musikliebhaber freue ich mich wie immer sehr. Euer Tilmann

09/5/15

Tilmann on tour

Das letzte Ferienwochenende verbringe ich zum großen Teil im Auto und zum kleineren Teil auf einer Bühne. Wunderbar, dass die faulenzer Tage und Umzugsnachwirkungen jetzt dem Ende zugehen und meine Gitarren wieder mehr Aufmerksamkeit erhalten. Passend dazu hält mich auch das Wetter nicht auf meinem neuen Balkon, der ansonsten nachhaltig mit Kaffee und Grill zum gemütlichen Entspannen verführt.

Hotel Bossa Nova

Palmenhaus am Bodensee

Wo es hingeht? Gestern (Freitag) habe ich Mit dem Hotel Bossa Nova auf der Insel Mainau im Palmenhaus portugiesisches Flair verbreitet. Heute wird es in Fulda mit Yvonne Mwale richtig afrikanisch und am Sonntag chille ich mit Matthias Krüger und meinen Lieblingsgitarren in Bechtolsheim. Auf dem charmanten Kulturgut von Elke & Roland präsentieren wir alte und neue Songs unserer simple songs CD.

08/9/15

Yvonne Mwales Reise nach Berlin

Yvonne Mwale & Tilmann Höhn

Daima Photography

In den letzten Monaten haben sich Yvonnes und meine musikalischen Wege immer wieder gekreuzt, zum Beispiel bei der Sängerin Cheryl Green. Die afrikanische Sängerin Yvonne Mwale aus Sambia ist gerade mit ihrer neuen CD Ninkale (Let Me Be) unterwegs. Darauf mischen sich Rhythmen und Gesänge ihrer Heimat mit Stilelementen des Jazz und Blues.

Für zwei Auftritte habe ich sie jetzt nach Berlin begleitet. Mit dabei war auch Funky-Mister-Twaba aus Tansania an den Percussions. Afrikanisch war nicht nur die Musik, sondern auch die Temperaturen. Ein anstrengender Trip, aber auf der Bühne hatten wir Fun-Time.

Berlin ist immer eine Reise wert, heißt es. Unser erster Gig im Culture Container war schon etwas Spezielles. Der Container war wirklich eine Blechkiste und entsprechend aufgeheizt. Das Essensangebot beschränkte sich auf Pizza und augedünntes Grillgut, nichts für Vegetarier. Freundlichkeit Fehlanzeige. Na gut, an so einem heißen Tag hätte ich auch nicht gerne am Grill gestanden. Immerhin zwei Freigetränke für Musiker, Berlin eben.

Am nächsten Abend fanden wir uns für den zweiten Auftritt im Jugendwiderstandsmuseum ein. Eine alte Kirche, in der es wenigstens kühl war. Dafür gab es überhaupt KEIN Essen, nur EIN Freigetränk (Cola oder Bier) und überhaupt kein Wasser für die Musiker. Noch mehr Berlin eben. Der Sound in der Kirche war allerdings toll, der Gig hat noch mehr Spaß gemacht und wir waren richtig gut gelaunt auf der Bühne. Das Debut mit Yvonne hat trotz der Strapazen (lange Anreise, Hitze, Hunger) richtig Spaß gemacht, nicht zuletzt weil sich Matthias Krämer liebevoll um die gesamte Organisation gekümmert hat.

Yvonne MwaleWer jetzt neugierig ist auf die Musik von Yvonne Mwale, der kann hier in ihre CD reinhören. Natürlich ist sie live noch besser, deshalb solltet ihr zu einem der nächsten Gigs kommen. Ich freue mich auf die kommenden Auftritte in Bielefeld, Fulda und Runkel. Klingt zwar nicht nach Berlin, New York und Tokio, ist aber garantiert sehens- und hörenswert.