09/16/15

Tilmann Höhn – Video-Workshop bei Peter Finger

Tilmann Höhn bei Peter Finger

Videoworkshops Easy Blues

Letztens bin nach Osnabrück zu Peter Finger gefahren, um dort einen Video-Workshop für den Acoustic Player aufzunehmen. Über die Anfrage des herausragenden Akustikgitarrist und Komponisten habe ich mich riesig gefreut. Schließlich ist er Chef des renommierten Acoustic Music Labels und Herausgeber der Fachzeitschriften AKUSTIK GITARRE und ACOUSTIC PLAYER. Also – nix wie hin, im Gepäck einen Blues a la Robert Johnson und meine Stoll PT69 Gitarre, meine Lieblings-Blues-Steelstring.

Passend zum Thema Delta-Blues heizte mir das Wetter kräftig ein. Trotz der Hitze war es bei Peter im Studio locker und entspannt, die Arbeitsatmosphäre sehr angenehm. Das Ergebnis könnt ihr ab sofort im Acoustic Player nachlesen und natürlich auch auf der beiliegenden DVD anschauen. Das Heft zum Thema Easy Blues gibt es überall im Zeitschriftenhandel. Danke auch an den Chefredakteur Andreas Schulz, dessen Idee es war, in der Ausgabe einen Workshop zu Robert Johnson zu machen.

cover screenshot_500Wintersongs

Tilmann Höhn

Mein Faible für ausgefallene Saiteninstrumente, das im Acoutic Player angesprochen wird, könnt ihr auf meiner neuen CD überprüfen. Bestellungen direkt über mich – dann gibt es ein handsigniertes Original-Exemplar. Bestellen für 15,- € + 2,- € Versand

04/27/15

Walhalla Gitarrentage

Freitag 1. Mai und Samstag 2. Mai
20:00 Uhr
Wiesbaden im Walhalla Theater

wintersongs Tilmann HöhnNeue CD „Wintersongs and other tales of melanchoy“

„Wintersongs…“ ist eine CD mit meinen ´Freak-Gitarren´: Aliquot-, Semifretless-, Bariton-, 8 und 12 String- und Requinto-Gitarren, 16 Songs entstanden als musikalisches Tagebuch über den vergangenen Winter, jeder Song komponiert, improvisiert, aufgenommen, arrangiert und gemischt an einem Tag.

Und was gibt es Schöneres, als diese CD mit zwei großartigen Kollegen und Gitarristen am Wochenende im Walhalla Theater Wiesbaden zu feiern.

Unser Programm:

1. Mai 2015
Unter dem Motto “A Tribute to the ECM Electric Guitar Players” werde ich am ersten Abend ein Konzert ausschließlich auf Elektrischen Gitarren bestreiten, etwas, was ich schon seit einigen Jahren nicht mehr getan hat. Ein improvisatorische Verbeugung vor den großen Klangmalern der E-Gitarre Bill Frisell, John Abercrombie, David Torn, Eivind Aarset und Pat Metheny.

2. Mai 2015
Den zweiten Abend widme ich ganz den akustischen Instrumenten und den großartigen Gitarrenbauern Christian Stoll und Oliver Klapproth, die die ungewöhnlichen Gitarren, die für die neue CD verwendet wurden geschaffen haben. “Wintersongs and other tales of melancholy” wurde ausschließlich mit Non-Standard-Gitarren eingespielt: Akustische Bariton-, Semifretless- 8String- und Aliquot-Gitarren werden an diesem Abend zu hören sein.


Jacques Stotzem
ist einer der vielseitigsten Fingerstyle-Gitarristen der aktuellen Gitarrenszene. 1959 in Verviers geboren, hat der belgische Gitarrist inzwischen 13 CDs eingespielt und gehört für viele Fans der akustischen Gitarrenmusik zu den absoluten Favoriten.
Als gern gesehener Gast auf allen grossen Festivals hat sich Jacques Stotzem mit seinem perfekt vorgetragenen Fingerstyle-Gitarrenspiel, seinem sensiblen Gespür für Melodik und seinem feinen Temperament einen beachtlichen Fan-Kreis erspielt. Seine Konzerttourneen führen ihn durch Europa, Amerika und Asien.
Seine CD “Catch the Spirit” mit höchst bemerkenswerten Arrangements von Rockklassikern schaffte 2009 den Sprung in die belgischen Charts und blieb 41 Wochen lang klassiert ; ein Ereignis in der Akustikgitarrenszene !

KOSHO
Als festes Mitglied der “Söhne Mannheims” erhielt er im Jahr 2005 mit dem “ECHO” der deutschen Phonoakademie und dem “COMET” des MusiksendersVIVA die höchsten zu vergebenden Auszeichnungen in der deutschen Popmusiklandschaft. Seit Beginn der 90er Jahre widmete sich Kosho aka Michael Koschorreck intensiv dem Songwriting mit den Möglichkeiten der akustischen Gitarre und entwickelte seinen individuellen Stil von “Mondo Funk Guitar”, indem er Einflüsse aus Bossa, Blues, Jazz und Flamenco verschmolz
Kollegen: ?”Einfach coole, geschmackvolle und (!) hochwertige Musik eines Ausnahmekünstlers, der trotz aller Skills und Chops nie eitel oder introvertiert klingt.” (Till Brönner) ?”Er lässt mich immer wieder sprachlos werden,…wenn er mal eben alle in seinen Bann zieht, die Augen schließt und einfach spielt. Das ist Musik – Kosho ist Musik.” ?(Xavier Naidoo).

Karten Preise
Vorverkauf: 16€ | Abendkasse: 19€
Kombipreis nur im Walhalla erhältlich und unter 0611 9103743